Biologielaborant/in / MTA / BTA (w/m/d)

Einsatzort: Neuherberg bei München

<form action="" method="post">
Wissenschaft
Das Helmholtz Zentrum München verfolgt als Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt das Ziel, personalisierte Medizin für die Diagnose, Therapie und Prävention weit verbreiteter Volkskrankheiten wie Diabetes mellitus, Allergien und chronische Lungenerkrankungen zu entwickeln. Dafür untersucht es das Zusammenwirken von Genetik, Umweltfaktoren und Lebensstil.

Bei uns finden Sie ein pulsierendes internationales wissenschaftliches Umfeld vor. Mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie einer hervorragenden Infrastruktur leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität der Menschen.

Das Helmholtz Zentrum München ist führend in der Einbettung von Grundlagenforschung und angewandter Forschung. In unserer Arbeitsgruppe „Virus in Nature and Health“ am Institut für Virologie untersuchen wir Bakterien und Viren Interaktionen (hauptsächlich prokaryotische Viren) in der Umwelt und im Menschen. Als Wegbereiter der Entwicklung von „Metaviromics“, untersuchen wir natürliche Virengemeinschaften, um Keyplayer oder für uns interessante Viren zu identifizieren und somit unterschiedliche Fragestellungen mit Hilfe von Modellsystemen evaluieren zu können.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Biologielaborant/in / MTA / BTA (w/m/d) 2019/0330

 Ihre Aufgaben

  • Durchflusszytometrische Analysen und Sortierung
  • Mikrobiologische Kultivierung und Isolierung (aerob und anaerob)
  • Vermehrung und Isolierung von Bakteriophagen
  • Probenverarbeitung und -analyse mit molekularbiologischen Methoden (Filtration, DNA- und RNA-Extraktion, PCR und qPCR)
  • Organisation und Dokumentation der experimentellen Arbeit
  • Bestellungs- und Labormanagement

 Ihre Qualifikation

  • Abschluss als BTA, BioTA oder MTA
  • Kenntnisse in Mikrobiologie, Molekularbiologie und Biochemie
  • Bisherige Erfahrung mit durchflusszytometrischen Analysen sowie Erfahrungen mit dem Sorter sind von Vorteil
  • Fortgeschrittene Englischkenntnisse durch Arbeit in einer internationalen Arbeitsgruppe
  • Bereitschaft, die tägliche Laborroutine zu organisieren
  • Engagiert, gewissenhaft, flexibel, zuverlässig und teamfähig

Wir bieten Ihnen

Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Freiräumen für Ihre Neugier und Kreativität. Mit umfangreichen und zielgerichteten Fortbildungsmaßnahmen und Karriereprogrammen fördern wir Ihre persönliche Weiterentwicklung. Die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf unterstützen wir mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, betrieblichen Gesundheitsmanagement, KITA, ggf. einem Kinderbetreuungszuschuss, Elder Care sowie weiteren Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten.

Der Standort München gilt mit seinen zahlreichen Seen und umgeben von den Alpen als eine der lebenswertesten Städte weltweit. Mit seinen erstklassigen Universitäten und Forschungsinstituten wird eine pulsierende und intellektuelle Atmosphäre geschaffen.

Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TV EntgO Bund).

Die Stelle ist (zunächst) bis 31.01.2021 Jahre befristet.

Als Träger des Total E-Quality Prädikats fördern wir die Chancengleichheit. Bewerbungen von Frauen sind willkommen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Neugierig? Falls Sie noch Fragen haben, hilft Ihnen Judith Feichtmayer unter (+49)-89-3187-94733 weiter.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse sowie zwei Referenzen – bevorzugt in Englisch) über unseren Online-Bewerberfragebogen.

Judith Feichtmayer
Telefon: (+49)-89-3187-94733

Helmholtz Zentrum München
Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH)
Institut für Virologie
Ingolstädter Landstraße 1

85764 Neuherberg

Das Helmholtz Zentrum München ist Teil der Helmholtz-Gemeinschaft, Deutschlands größter Wissenschaftsorganisation. Insgesamt arbeiten derzeit 40.000 Menschen in 19 naturwissenschaftlich-technischen und medizinisch-biologischen Forschungszentren. Das jährliche Budget der Helmholtz-Gemeinschaft beläuft sich auf rund 4,7 Milliarden Euro.
</form>