Biologisch technische/-r Assistent/-in (BTA)

Einsatzort: Köln

MPI

Art der Stelle

Biologisch technische/-r Assistent/-in (BTA)

Stellenangebot vom 09.01.2018

Das Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung (MPIPZ) in Köln betreibt Grundlagenforschung an Pflanzen mit großer Methodenvielfalt, insbesondere Molekulargenetik, Genomik, bildgebende Verfahren, Computational Biology und Biochemie.

Wir suchen für das Max Planck Genomzentrum am MPIPZ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Biologisch technische/-n Assistentin/Assistenten (BTA)

in Teilzeit mit 25 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Das Max Planck Genomzentrum ist bestrebt, jeweils die neuesten Sequenziermethoden innerhalb der Max Planck Gesellschaft anzubieten.

Ihre Aufgaben

  • Herstellung von DNA-Bibliotheken aus RNA und DNA für den Bereich Next Generation Sequencing (NGS) unter anderem mit Focus auf „low input“ Methoden
  • Isolation von hochmolekularer DNA sowie RNA aus diversen Ausgangsmaterialien
  • Aufarbeitung von Nukleinsäuren für Sequenziermethoden für lange Leseweiten (z.b. Pacific Biosciences oder 10x Genomics)
  • Qualitäts- und Quantitätskontrolle von RNA und DNA
  • Detaillierte Dokumentation der Labortätigkeiten

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als technische/-r Assistent/-in (BTA, BioTA), Laborant/-in oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in genetischen, molekularbiologischen und biochemischen Arbeitsmethoden (PCR, Klonierung, DNA und RNA Isolation, usw.).
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache sind in unserem internationalen Umfeld unerlässlich.
  • Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Motivation, selbstständiger Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit.
  • Großes Interesse am Erlernen neuer Labormethoden insbesondere Sequenziertechniken.
  • Bereitschaft zur engen Kooperation und zum Wissensaustausch mit den Mitgliedern des Genomzentrums.

Unser Angebot

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in internationalem Umfeld
  • Mitarbeit und Weiterbildung in einem aktuellen, dynamischen Wissenschaftsbereich
  • ein gutes Arbeitsklima
  • die Möglichkeit zur regelmäßigen Fortbildung
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TvöD) sowie verschiedene Sozialleistungen

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.
Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Der Elternverein Little Pumpkins bietet für Kinder unter 3 Jahren Betreuung am MPIPZ an.

Ihre Bewerbung

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte als pdf-Anhang bis zum 31.01.2018 an: 

Ähnliche Jobangebote