Chemie- oder Physiklaborant*in

Einsatzort: Mülheim an der Ruhr

MPI

  • Struktur- und Zellbiologie
  • Chemie

Art der Stelle

Chemie- oder Physiklaborant*in

Stellenangebot vom 26.03.2021

Das Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion (MPI CEC) in Mülheim an der Ruhr untersucht die fundamentalen chemischen Vorgänge für die Energiespeicherung in chemischen Molekülen.

Im Rahmen eines Projektes, dass sich mit der Reformierung von Ammoniak beschäftigt, sollen Lösungen für die Energiewende erarbeitet werden. Dabei sollen insbesondere Katalysatoren charakterisiert und getestet werden. Hierbei ist eine enge Zusammenarbeit mit Unternehmen der chemischen Industrie sowie akademischen Forschungsinstituten erforderlich. Zur Unterstützung unseres Laborteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet über die Laufzeit des Projektes (03/2025) eine*n Chemie- oder Physiklaborant*in. 

 Ihre Aufgaben

  • Aufbau und Optimierung von Versuchsanlagen
  • Durchführung einfacher Wartungsarbeiten an Versuchsapparaturen
  • Betrieb von Versuchsapparaturen (Durchführung von Messprotokollen zur Ermittlung der katalytischen Eignung)
  • Unterstützung bei Arbeitssicherheitsprozessen
  • Eigenständige und sichere Bedienung von instrumentellen Analysegeräten

Ihre Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung zum*zur Chemie- oder Physiklaborant*in oder vergleichbare Ausbildung
  • Kenntnisse im Bereich instrumenteller Analytik (IR, Raman, BET, XRD und TG-MS) wünschenswert
  • Vorzugsweise Erfahrung im Umgang mit Gasen sowie Rohrverschraubungen
  • Zusätzliche Grundkenntnisse im Bereich Elektronik und/oder Anlagensteuerung wünschenswert

Wir wünschen uns eine engagierte Persönlichkeit mit selbständiger, zielorientierter und strukturierter Arbeitsweise. Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität sowie Teamfähigkeit setzen wir voraus.

Unser Angebot

Die Vergütung erfolgt nach TVöD-Bund, entsprechend ihrer Qualifikation und Berufserfahrung. Daneben werden die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst) gewährt.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per E-Mail (als ein zusammengefasstes PDF-Dokument) mit dem Betreff „SH002“ bis zum 16. April 2021 an:

Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion 
Dr. Saskia Heumann 
Stiftstr. 34-36 
45470 Mülheim an der Ruhr 

Weiterführende Informationen zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber entnehmen Sie bitte unserer Homepage: https://cec.mpg.de/karriere/karriere/datenschutzinformationen-fuer-bewerberinnen-und-bewerber