Entwicklungsingenieur*in Elektrotechnik (m/w/d)

Einsatzort: Radolfzell / Konstanz

MPI

Art der Stelle

Entwicklungsingenieur*in Elektrotechnik (m/w/d)

Stellenangebot vom 19.12.2019

Das Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie bietet an seinen Standorten in Konstanz und Radolfzell ein internationales, interdisziplinäres und kollaboratives Umfeld, das einzigartige Forschungsmöglichkeiten eröffnet. Das Ziel unserer Grundlagenforschung ist die Entwicklung eines quantitativen und vorhersagenden Verständnisses der Entscheidungsfindungen und Bewegungen von Tieren in ihrer natürlichen Umwelt.

Um das Verhalten von Wildtieren zu erforschen setzt das Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie Mikrocontroller basierte Elektronikeinheiten ein, um Position und Bewegungsmuster zu bestimmen und analysieren. Für die Entwicklung dieser Datenlogger suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unser Institut am Standort Radolfzell eine*n Entwicklungsingenieur*in Elektrotechnik (m/w/d) (100 %).

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Ihre Aufgaben

  • Erstellung von Konzepten und Spezifikationen von Mikroprozessor gesteuerten Datenloggern mit IoT-und Satellitenkommunikation zur automatischen Datenerfassung der Aktivität von Tieren im Freiland
  • Entwicklung, Test und Überführung der Logger zur Serienproduktion
  • Unterstützung und Betreuung der Wissenschaftler bei der Nutzung der Datenlogger
  • Technischer User Support
  • Durchführung von Tests mit Tiersendern, Handgeräten und Basisstationen
  • Durchführen von Marktrecherchen, Evaluierung neuer Technologien

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Elektronik/Nachrichtentechnik oder eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zum Geprüften Techniker mit entsprechender Zusatzqualifikation sowie einschlägige Berufserfahrung im Bereich Elektronik/Nachrichtentechnik
  • Hohe Eigeninitiative, Kreativität und Ideenreichtum bei Problemlösungen, hohe Innovationsfähigkeit
  • Selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse in Schaltungselektronik und Microcontroller-Programmierung

Unser Angebot

Ein interessanter Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen Team. Wir bieten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem wachsenden interdisziplinär und international ausgerichteten Forschungsinstitut. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes entsprechend der Berufserfahrung und Qualifikation, jedoch maximal in der Entgeltgruppe 13 (TVöD-Bund). Daneben werden die üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes gewährt.

Fragen richten Sie bitte an Herrn Bernd Vorneweg unter .

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Gender- und Diversitygerechtigkeit. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15.02.2020 unter folgendem Link: Online-Bewerbungsformular