Entwicklungsingenieur*in / Physiker*in (m/w/d)

Einsatzort: Garching

MPI

  • Astronomie & Astrophysik
  • Komplexe Systeme

Art der Stelle

Entwicklungsingenieur*in / Physiker*in (m/w/d)

Stellenangebot vom 13.07.2020

Das Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik (MPE) ist eines der weltweit führenden Institute in der Entwicklung und dem Bau von neuartigen astronomischen Instrumenten für bodengebundene Großteleskope wie das Very Large Telescope (VLT) sowie das zukünftige European Extremely Large Telescope (E-ELT) der ESO (European Southern Observatory) in Chile. Seit vielen Jahren sind wir federführend in der Instrumentierung von internationalen astronomischen Weltraummissionen wie XMM-Newton, Herschel, eROSITA, EUCLID und ATHENA.

Das an unserem Institut entwickelte Instrument GRAVITY vereinigt das Licht aller 4 VLT Teleskope interferometrisch zu einem „Super-Teleskop“. Das Folgeprojekt GRAVITY+ zielt auf eine dramatisch verbesserte Empfindlichkeit und Himmelsabdeckung, und eine neue adaptive Optik mit Laserleitsternen an allen vier 8m VLTs. Für GRAVITY+ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n erfahrene/n und motivierte/n Entwicklungsingenieur*in / Physiker*in(Kennziffer 17/2020)

Ihre Aufgaben

Ihr abwechslungsreicher Aufgabenbereich in unserem GRAVITY+ Projektteam beinhaltet die Mitarbeit bei der

  • Entwicklung und Implementierung der GRAVITY+ Fähigkeit zu Beobachtungen in einem weiten Gesichtsfeld („GRAVITY Wide“), insbesondere die Konzeption, Detaillierung, Dokumentation, Beschaffung, und Prüfung der zughörigen Baugruppen.
  • Planung, Vorbereitung und Durchführung der Integration am Observatorium in Chile, sowie Teilnahme an Test- und Beobachtungskampagnen nach Chile
  • Technische und organisatorische Betreuung der Phase A Studie zur Planung der Laser Guide Stars für GRAVITY+, insbesondere Klärung der Spezifikation und Schnittstellen, sowie die Ausarbeitung eines Implementierungsplans

Ihr Profil

Wir erwarten von Ihnen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) der Ingenieurswissenschaften oder Physik. Solide Kenntnisse in Optik und Lasertechnik sowie Erfahrung in Projektierung und Umsetzung astronomischer Instrumentierungsprojekte sind von Vorteil.

Begeisterungsfähigkeit, die Bereitschaft zur Teamarbeit und die Fähigkeit zur Entwicklung von bereichsübergreifenden Kompetenzen sind uns wichtig. Reisebereitschaft und gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung. Die Anstellung ist auf 2 Jahre befristet.

Unser Angebot

Das MPE bietet Ihnen ein hervorragendes ingenieur-wissenschaftliches Umfeld am prosperierenden Forschungsgelände in Garching. Zusammen mit unseren Ingenieuren und Projektwissenschaftlern nehmen Sie teil an den spannenden und aktuellen Entwicklungen im Bereich der teleskopgestützten Astronomie. Die Bezahlung erfolgt nach Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt.

Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung bis zum 14.08.2020.

Weitere Informationen über die Arbeit des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik finden sich unter
http://www.mpe.mpg.de.