Forschungsgruppenleitung (m/w/d)

Einsatzort: Dortmund

Das ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbh ist ein außeruniversitäres Stadtforschungsinstitut mit Sitz in Dortmund, dass die Dynamik und Vielgestaltigkeit des urbanen Wandels international vergleichend untersucht. Ziel unserer anwendungsorientierten Grundlagenforschung ist ein besseres Verständnis neuerer Urbanisierungsprozesse, um im aktiven Dialog mit Praxis, Politik und Gesellschaft inter- und transdisziplinär Erkenntnisse für eine sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltige Transformation und Gestaltung urbaner Räume auf unterschiedlichen räumlichen Maßstabsebenen zu erarbeiten.


In der Forschungsgruppe "Mobilität und Raum" ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Forschungsgruppenleitung (m/w/d)
(TV-L E 15, unbefristet)

zu besetzen. Wir suchen eine Persönlichkeit, die sich in nationalen und internationalen Projekten mit Fragen des Mobilitätsverhaltens und den Wechselwirkungen zwischen Raum und Mobilität befasst. Grundsätzliches Ziel unserer Forschungen ist es, das mehrdimensionale Phänomen der Mobilität ("mobilities") besser zu verstehen und daraus Lösungsmöglichkeiten für Politik und Planung zu entwickeln. Dafür betrachten wir die Entwicklung von Mobilität sowie der Raum- und Siedlungsentwicklung integriert. Das komplexe Ineinandergreifen von sozialem und ökonomischem Wandel mit technischen Innovationen erfordert eine Weiterentwicklung von bestehenden Theorien und Modellen.

Die Forschungsgruppenleitung führt ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftler/innen, beteiligt sich an der strategischen und inhaltlichen Weiterentwicklung des ILS und repräsentiert die Forschungsgruppe sowie das Institut in der Öffentlichkeit. Ferner gehören die Akquisition und wissenschaftliche Leitung von Forschungsprojekten, die Verbreitung von Arbeitsergebnissen in Fachzeitschriften und auf Konferenzen sowie die Mitwirkung in relevanten Netzwerken und Gremien der Wissenschaft zu den maßgeblichen Aufgaben.

Wir suchen eine hoch motivierte Wissenschaftlerin bzw. einen hoch motivierten Wissenschaftler mit einer sehr gut abgeschlossenen Promotion im Bereich der Raum-, Verkehrs- und Mobilitätswissenschaften oder anderer einschlägiger Fachrichtungen mit Vertiefung im Bereich der Mobilität. Eigenständige Forschungsleistungen und Projekterfahrungen sowie international sichtbare Publikationen werden erwartet.

Ihre Qualifikation:

  • Sehr gute Fachkenntnisse im Bereich der Mobilitätsforschung sowie der Stadt-, Regional- und Raumentwicklung und eine entsprechend integrierte wissenschaftliche Perspektive,
  • hohes Maß an Leitungs- und Kommunikationskompetenz sowie Erfahrungen in der Leitung von größeren Drittmittelprojekten,
  • fundierte Kenntnisse in quantitativen und qualitativen empirischen Forschungsmethoden,
  • sehr gute Kommunikations- und Strukturierungsfähigkeit, Teamfähigkeit sowie ausgeprägte Eigeninitiative und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen,
  • Erfahrungen in der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit internationalen Projektpartnern,
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

Freuen Sie sich auf ein motiviertes Team und eine moderne Forschungseinrichtung, die Ihnen vielfältige Gestaltungsräume und wissenschaftliche Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten (z.B. bei einer Habilitation) bietet. Ihr Engagement wissen wir zu schätzen und fördern individuell Ihre Entwicklung.

Dem ILS ist die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen sehr wichtig. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei gleicher Eignung der Vorzug gegeben.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. relevante Qualifizierungsnachweise, Referenzen oder Arbeitsproben) unter Angabe der Kennziffer FG-M/2019-01 bis zum 15.07.2019 per E-Mail an bewerbungen@ils-forschung.de

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Graf unter der Telefonnummer + 49 (0) 231 9051-226 oder in fachlichen Fragen Herr Prof. Dr. Stefan Siedentop unter der Telefonnummer + 49 (0) 231 9051-100 zur Verfügung.


Nähere Informationen zum ILS finden Sie auf unserer Homepage
www.ils-forschung.de