Ingenieur (Bachelor) (m/w/d) der Fachrichtung Physikalische Technik

Einsatzort: Stuttgart

MPI

Art der Stelle

Ingenieur (Bachelor) (m/w/d) der Fachrichtung Physikalische Technik

Stellenangebot vom 22.01.2019

Das Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart ist ein international anerkanntes Institut der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) mit ca. 460 Beschäftigten. Das Institut betreibt Grundlagenforschung in Physik und Chemie auf höchstem internationalem Niveau.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Ingenieur (Bachelor) (m/w/d) der Fachrichtung Physikalische Technik (oder vergleichbar) für unsere Wissenschaftliche Einrichtung Nanostrukturlabor (www.fkf.mpg.de/NSL).

Ihre Aufgaben

Zur vielfältigen Tätigkeit gehört, im Team mit den anderen, sehr engagierten  Beschäftigten die internationalen wissenschaftlichen Beschäftigten am Institut unter Reinraumbedingungen in Materialprozessierungs- und Charakterisierungstechniken zu unterstützen und zu trainieren.

Zu den Hauptaufgaben gehören vor allem auch: Bedienung, Instandhaltung und Ausbau vorhandener (Vakuum-)Anlagen zur Materialdeposition, -prozessierung und –charakterisierung; Konzeptionierung, Evaluierung und Aufbau neuer (Ultrahochvakuum-)Anlagen; außerdem Entwicklung und Konstruktion ergänzender Anlagenkomponenten.

Ihr Profil

Wir erwarten die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten im Team, Kommunikationsfähigkeit, handwerkliches Geschick und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Fundierte fachliche Kenntnisse in den Bereichen Vakuumtechnik, Material-Prozessierung und ‑Charakterisierung sowie mechanischer Konstruktion mit CAD werden vorausgesetzt. Einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil, die Stelle ist aber grundsätzlich auch für Berufsanfänger (m/w/d) geeignet.

Unser Angebot

Die Stelle ist unbefristet. Die Vergütung erfolgt entsprechend dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). Die Max-Planck-Gesellschaft bietet ihren Beschäftigten umfassende Fortbildungen an.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Für Rückfragen per Email steht Ihnen Herr Dr. J. Weis ( ) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung

Bitte reichen Sie Ihre Online-Bewerbung bis 15.03.2019 als eine einzelne PDF-Datei ein unter:

https://lotus2.gwdg.de/mpg/msfk/perso/fkf_s005.nsf/application