IT-Projektmitarbeiter/in (m/w/d)

Einsatzort: Halle (Saale)

MPI

  • Kulturwissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Sozialwissenschaften

Art der Stelle

IT-Projektmitarbeiter/in (m/w/d)

Stellenangebot vom 09.06.2021

Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung ist eines der führenden Forschungszentren auf dem Gebiet der Ethnologie (Sozialanthropologie). Forschungsleitend ist die vergleichende Untersuchung sozialer Wandlungsprozesse. Diese führt zu wichtigen Beiträgen zur ethnologischen Theoriebildung. Darüber hinaus befasst es sich auch mit Fragestellungen und Themen, die im Mittelpunkt aktueller politischer Debatten stehen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n IT-Projektmitarbeiter*in (m/w/d) - 1 Jahr befristet - in Vollzeit.

Sie arbeiten in einem Team von fünf Mitarbeitern in einer zentralen Serviceeinheit des Instituts.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit in IT-Projekten aus den Bereichen Software, Servicemanagement und Security
  • Evaluierung möglicher Lösungen in Bezug auf technische Eignung
  • Entscheidungsvorbereitung zum Einsatz geeigneter Lösungen
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen
  • Unterstützung in den Themen IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Unterstützung bei der Netzwerk- und Systemkonsolidierung

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossene informationstechnische Ausbildung bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse
  • Berufseinsteiger/innen mit erfolgreich abgeschlossener IT-Ausbildung sind uns sehr willkommen
  • Grundlagenkenntnisse und idealerweise erste Erfahrungen auf dem Gebiet des Datenschutzes (DSGVO) und der IT-Sicherheit
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • analytisches Denken, schnelle Auffassungsgabe, ausgeprägte Teamfähigkeit
  • selbständiger, systematischer und konstruktiver Arbeitsstil

Unser Angebot

Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen wissenschaftlichen Umfeld. Das Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 9a TVöD-Bund. Daneben werden Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst gewährt, wie z. B. eine attraktive betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt. Ferner bieten wir flexible Arbeitszeiten (Gleitzeitregelung) sowie Kinderbetreuungsangebote in Kooperation mit örtlichen Kindertagesstätten.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben

Ihre Bewerbung

Bitte fügen Sie Ihrer Online-Bewerbung Ihre vollständigen sowie aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Zeugnisse/Arbeitszeugnisse) bei und reichen uns diese bis zum 30.06.2021 ein, indem Sie dem Link der Ausschreibung folgen.

Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung
Personalverwaltung
Janka Diallo ()

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung unter:

https://recruitingapp-5034.de.umantis.com/Vacancies/409/Application/New/1%3Flang=ger

Weitere Informationen über das Institut und seine wissenschaftliche Ausrichtung finden Sie unter http://www.eth.mpg.de