IT-Security Specialist (m/w/d)

Einsatzort: Berlin

Bewerbungsfrist:12. Juli 2020Arbeitsbeginn:ab dem nächstmöglichen ZeitpunktArbeitszeit:Vollzeit

Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus 90 verschiedenen Berufen und mehr als 50 Nationen.

Wir suchen im Referat ZV 4 "Informationstechnik" in der Abteilung ZV "Zentrale Verwaltung" ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

IT-Security Specialist (m/w/d)

(Vergütung je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 14 TVöD, bei Vorliegen der Voraussetzungen zuzüglich einer IT-Fachkräftezulage)

Die Position ist unbefristet zu besetzen.

Der Arbeitsplatz befindet sich in Berlin-Mitte.

Ihre Aufgaben

  • Etablierung wirksamer Sicherheitsmaßnahmen im Bereich der digitalen Vertrauensstrukturen des RKI mit Fokus auf folgende Themen:
    Identity- und Accessmanagement
    PKI / Zertifikatsinfrastruktur
    Kryptographie und Verschlüsselung von Datenbanken
    Cyberabwehr-Lösungen (u.a. SIEM, Log Monitoring, IPS)
  • Umsetzung der Maßnahmen zur Mitigierung oder Beseitigung IT-sicherheitsrelevanter Risiken
  • Entwicklung und Implementierung von Richtlinien bzw. verbindlichen IT-Security-Governance-Standards
  • Beratung von Projekten zu sicherheitstechnischen Fragestellungen im Rahmen der Sicherheitsstrategie und von bestehenden Richtlinien
  • Identifikation von globalen IT-Risiken und die Analyse von Sicherheitstrends sowie Risiko-Tendenzen

Ihr Profil

  • erfolgreich absolviertes Studium vorzugsweise in einem IT- oder IT-nahen Studiengang (Master, Diplom) oder vergleichbar
  • einschlägige Berufserfahrung und fundierte Kenntnisse in IT-Sicherheitstechnologien (Verschlüsselung, Authentifizierung, Identity Management, SSO und Verzeichnisdienste (AD, LDAP, SSO, SAML 2, Kerberos, OAuth etc.), PKI und Kryptographie, Firewalls sowie Virenschutz)
  • Kenntnisse im Eventmonitoring und von IDS/IPS-Lösungen sind wünschenswert
  • sehr gute Kenntnisse der aktuellen Sicherheitsstandards (IT-Grundschutz BSI und/oder ISO27001)
  • Erfahrungen in der Administration von Windows Servern und/oder Linux-Servern sowie Datenbanken (MS SQL, PostgreSQL) sind wünschenswert
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch C2 (exzellente Kenntnisse), Englisch mindestens B2 (selbstständige Sprachverwendung)
  • Bereitschaft für eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)

Sie halten Ihr Wissen und Können stets auf dem neuesten Stand. Neuerungen und Veränderungen stehen Sie positiv gegenüber. Sie arbeiten auch bei hohem Arbeitsdruck ordentlich und gewissenhaft. Sie besitzen ein hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationskompetenz und setzen sich im Team engagiert für ein gemeinsames Ergebnis ein. Kolleginnen und Kollegen gegenüber verhalten Sie sich zuvorkommend, freundlich und wertschätzend. Sie sind bereit zur Teilnahme an der Rufbereitschaft.

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten und verschiedene Teilzeitmodelle
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Kita "RoKo-Kids" und Familienservice
  • Vielfältige Sportangebote (u.a. Fitness, Yoga, Tischtennis)
  • Interdisziplinäre Institutsaktivitäten (Chor, Vortragsreihen für Alle, Cinema, Museum, …)
  • Gelebte Diversität und Inklusion

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundesministerium für Gesundheit kann im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen. Ihre Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Online Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt mit Bezug auf die T5 JobBörse und der StellenID 593781 / Kennziffer 63/20 bis zum 12.07.2020.

Ihre Fragen zum Arbeitsplatz richten Sie bitte an:

Dr. Michael Goltz

Ihre Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an:

Sabine Dulisch