Laboringenieur/in (m/w/d) 100%

Einsatzort: Garching

MPI

Art der Stelle

Laboringenieur/in (m/w/d) 100%

Stellenangebot vom 05.04.2019

Das Max-Planck-Institut für Quantenoptik, ein international ausgerichtetes Laserforschungsinstitut mit Sitz in Garching bei München, sucht für die Abteilung Labor für Attosekundenphysik ab 01.09.2019 eine/n Laboringenieur/in (m/w/d) (in Vollzeit / 39 Stunden pro Woche).

Dem Labor für Attosekundenphysik/LAP (www.attoworld.de) unter der Leitung von Prof. Dr. Ferenc Krausz gehören etwa 100 Wissenschaftler aus dem internationalen Umfeld an. Forschungsschwerpunkt im LAP ist die Untersuchung der schnellsten bisher experimentell zugänglichen physikalischen Phänomene. Ein gruppeninternes Technikteam unterstützt die Wissenschaftler der Abteilung in der Konstruktion, Entwicklung und Herstellung von Laserkomponenten und Experimenten. Für dieses Team suchen wir Verstärkung.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Anleitung und Koordination des Tagesgeschäfts des Technikteams
  • Koordination der Infrastrukturmaßnahmen im Laborbereich (Planung und Betreuung von Umbaumaßnahmen in Zusammenarbeit mit den Planungsbüros)
  • Betreuung der Reinraum-Infrastruktur
  • Betreuung von Optiken und Optomechaniken inkl. Messtätigkeiten
  • Prüfung von Konstruktionszeichnungen der Wissenschaftler/innen und Anfertigen von Konstruktionen
  • Tätigkeit als Lasersicherheitsbeauftragte/r der Abteilung für Attosekundenphysik

Ihr Profil

Was wir uns von Ihnen wünschen:

  • Technischer Hintergrund im Bereich der Laserphysik oder als Laseringenieur
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung in ähnlichem Aufgabenfeld
  • Erfahrung in der Leitung kleiner Teams von Vorteil
  • Verhandlungssichere deutsche und sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse in CAD Programmen (z.B. Inventor)
  • Gewissenhafte, lösungsorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Souveräne, freundliche und kommunikationsstarke Persönlichkeit

Unser Angebot

Was wir Ihnen bieten:

  • Interessante, verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Offene, anregende und dynamische Arbeitsatmosphäre in einem eingespielten Team
  • Internationales Umfeld und wissenschaftliches Flair
  • Vergütung entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst; Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst).
  • Günstige Tarife bei Versicherungen und öffentlichem Nahverkehr

Die Stelle ist vorerst für zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit und dem Wunsch einer längerfristigen Perspektive. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens zum 06. Mai 2019 mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Webtool.