Leitung (m/w/d) der Projektgruppe "Umweltsimulation und Phänotypisierung"

Einsatzort: Neuherberg bei München

<form class="large-12 columns" action="" method="post">
Das Helmholtz Zentrum München verfolgt als Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt das Ziel, personalisierte Medizin für die Diagnose, Therapie und Prävention weit verbreiteter Volkskrankheiten wie Diabetes mellitus, Allergien und chronische Lungenerkrankungen zu entwickeln. Dafür untersucht es das Zusammenwirken von Genetik, Umweltfaktoren und Lebensstil.

Die Abteilung Experimentelle Umweltsimulation (EUS) ist am Institut für Biochemische Pflanzenpathologie (BIOP) angesiedelt und betreibt hoch entwickelte Plattformen für Umweltsimulationen und Pflanzenphänotypisierungen, die es ermöglichen, Experimente unter realistischen und reproduzierbaren Umweltbedingungen durchzuführen. In Expositionskammern, Sonnensimulatoren und einem UV-transparenten Forschungsgewächshaus werden langfristige multifaktorielle Experimente durchgeführt, die Umweltszenarien (Gaszusammensetzung, Klima, Luftschadstoffe, etc.) simulieren, die für das Verständnis von Pflanzenanpassungen, Pflanzen-Mikroben- und Pflanzen-Boden-Interaktionen unter zukünftigen Klimabedingungen relevant sind. Die weltweit einzigartigen Sonnensimulatoren und Expositionskammern ermöglichen die Simulation von naturverbundenen Bestrahlungsbedingungen, insbesondere von ultravioletter (UV-)Strahlung, die typischerweise für die mittleren Breitengrade gilt. Die Phytotron- und Phänotypisierungsexperimente werden vorzugsweise in Zusammenarbeit mit interdisziplinären Partnern nationaler und internationaler Universitäten und Forschungseinrichtungen durchgeführt.

Die Forschung von EUS konzentriert sich auf die Auswirkungen von Umweltfaktoren auf den Austausch von flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) zwischen Biosphäre und Atmosphäre. Insbesondere sind wir daran interessiert, die Biosynthese und molekulare Regulation der Emission von flüchtigen Terpenen (d. h. Isopren und Monoterpenen) aus Pflanzen und Pilzen/Mikroben zu verstehen und deren biologische und ökosystemische Funktionen zu erforschen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine

Leitung (m/w/d) der Projektgruppe "Umweltsimulation und Phänotypisierung" 2019/0005

</form>