Maschinenbau-Ingenieur (m/w/d) oder technischen Mitarbeiter (m/w/d) mit vergleichbarer Qualifikation

Einsatzort: Stuttgart

MPI

  • Chemie
  • Festkörperforschung & Materialwissenschaften
  • Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Art der Stelle

Maschinenbau-Ingenieur (m/w/d) oder technischen Mitarbeiter (m/w/d) mit vergleichbarer Qualifikation

Stellenangebot vom 25.06.2020

Das Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart ist ein international anerkanntes Institut der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) mit ca. 500 Beschäftigten. Das Institut betreibt Grundlagenforschung in Physik und Chemie auf höchstem internationalem Niveau.
Für die Forschungsabteilung „Festkörper-Quantenelektronik“ (Prof. Dr. Jochen Mannhart) suchen wir baldmöglichst einen Maschinenbau-Ingenieur (m/w/d) oder technischen Mitarbeiter (m/w/d) mit vergleichbarer Qualifikation

Aufgabenbereich:

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen Montage, Test und Integration von Vakuumanlagen und Hochleistungslasern. Sie testen und integrieren eigenverantwortlich verschiedene Komponenten dieser Anlagen zunächst in einer Forschungsumgebung in einem Team von Wissenschaftlern (m/w/d). Die Arbeiten sollen in die Gründung eines Startups münden, in dem Sie, wenn gewünscht, Ihre Tätigkeit fortsetzen und ausbauen können.

Anforderungen:

Sie haben Ihr Maschinenbaustudium erfolgreich mit einem Bachelor abgeschlossen oder verfügen über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.
Wir erwarten fundierte Kenntnisse im Maschinenbau und auf angrenzenden Gebieten (Mechatronik, Lasertechnik, Vakuumtechnik) bzw. die Bereitschaft, diese im Rahmen der Tätigkeit zu erwerben und auszubauen. Die Tätigkeit erfordert sowohl methodisches und sorgfältiges Vorgehen als auch Kreativität und frische Ideen. Ideal sind Kenntnisse in FreeCAD und freier Software (Linux, Python, JavaScript).

Unser Angebot:

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Wolfgang Braun unter w.braun@fkf.mpg.de oder 0711 689‑1437 zur Verfügung.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung:

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis 03.07.2020 in Form einer einzigen PDF-Datei über unser Bewerbungsportal ein unter https://lotus2.gwdg.de/mpg/msfk/perso/fkf_s012.nsf/application