Medizinisch-Technischer Assistent (MTA) (m/w/d) oder Biologisch-Technischer-Assistent (BTA)

Einsatzort: Stuttgart

MPI

Art der Stelle

Medizinisch-Technischer Assistent (MTA) (m/w/d) oder Biologisch-Technischer-Assistent (BTA)

Stellenangebot vom 04.02.2019

Das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme erforscht die Prinzipien von Wahrnehmen, Lernen und Handeln in autonomen Systemen, um diese erfolgreich mit komplexen Umgebungen interagieren zu lassen. Dabei werden neben biologischen Modell-Systemen auch hybride und rein synthetische Systeme untersucht. Mit einer stark interdisziplinären Herangehensweise werden Computer-, Ingenieurs- und Materialwissenschaft sowie Biologie miteinander kombiniert. 

In der Abteilung für Physische Intelligenz wird u.a. an Mikrorobotern geforscht, welche in der Zukunft im menschlichen Organismus zur Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen wie z.B. Krebs eingesetzt werden sollen. 

Für die Abteilung Physische Intelligenz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Medizinisch-Technischen Assistenten (MTA) (m/w/d) oder Biologisch-Technischen-Assistenten (BTA) (m/w/d) oder ähnliche Qualifikation in Vollzeit.

Das Aufgabengebiet beinhaltet

  • Laborarbeiten (Kultivierung, Mykoplasmen-Nachweis, Anfärbung, usw.) mit primären und sekundären Zell- sowie Bakterienkulturen
  • Unterstützung des wissenschaftlichen Personals
  • Aufrechterhalten der Standards für die vorherrschenden biologischen Sicherheitsstufen (momentan Sicherheitsstufe 1, in Zukunft eventuell Sicherheitsstufe 2)
  • Mithilfe bei der Labororganisation und Ausarbeitung von Standardarbeitsanweisungen (SOPs)
  • Pflege und Organisation der Wartung von Laborgeräten 

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung als Medizinisch-Technische/r-Assistent/in (MTA) oder Biologisch-Technische/r-Assistent/in (BTA), oder ähnliche Qualifikation
  • Praktische Erfahrungen und theoretisches Wissen im Umgang mit sowie in der Betreuung von primären und sekundären Zellkulturen und Bakterienkulturen
  • Praktische Erfahrung in der Anleitung und Durchführung von ELISA-Techniken
  • Erfahrung mit verschiedenen optischen Mikroskopie-Verfahren von Vorteil
  • Erfahrungen mit histologischen Färbemethoden wünschenswert
  • Idealerweise praktische Erfahrung in der Durchflusszytometrie
  • Bereitschaft für eventuelle Wochenenddienste
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Motivation
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft in Zusammenarbeit mit Kollegen und Wissenschaftlern in einem internationalen Team (sehr gute Englisch-Kenntnisse erforderlich)

Unser Angebot

Wir bieten eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem internationalen Arbeitsumfeld. Die Max-Planck-Gesellschaft garantiert die Chancengleichheit aller qualifizierten Bewerber. 

Die Anstellung erfolgt nach den Tarifvorschriften des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund). Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet mit der Möglichkeit einer Entfristung nach einigen Jahren. 

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Ebenso möchte die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Fragen zur Stelle richten Sie bitte an Patricia Martinez unter .

Die Stelle ist bis zu ihrer Besetzung offen, wobei Bewerbungen, die bis zum 25. Februar 2019, eingehen, Priorität erhalten. 

Bewerbungen sollten in englischer oder deutscher Sprache verfasst werden und ein Anschreiben, einen aktuellen Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Kontaktinformationen von drei beruflichen Referenzen sowie weitere zusätzliche Dokumenten enthalten, die Ihre Eignung für diese Stelle belegen. 

Bitte folgen Sie diesem Link um sich zu bewerben oder senden Sie Ihre Bewerbung in Papierform an: 

Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme
Gemeinsame Verwaltung
Heisenbergstr. 1
70569 Stuttgart
Germany