Praktikant/in Wissenschaftsmanagement (m/w/d)

Einsatzort: Martinsried

Headerbild

Das Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried bei München zählt zu den führenden internationalen Forschungseinrichtungen auf den Gebieten der Biochemie, Zell- und Struk­tur­bio­logie sowie der biomedizinischen Forschung und ist mit rund 35 wissenschaftlichen Abteilungen und Forschungsgruppen und insgesamt 850 Mitarbeitern eines der größten Insti­tute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Wir suchen eine/n

Praktikant/in Wissenschaftsmanagement (m/w/d)
im Büro der Geschäftsführenden Leitung.

Ihr Tätigkeitsbereich:

  • Sie gewinnen einen umfassenden Einblick in alle Belange des Wissenschaftsmanagements im Büro der Geschäftsführenden Leitung
  • Sie werden eingebunden in Koordinations- und Organisationstätigkeiten in einem inter­natio­nalen Forschungsumfeld
  • Sie unterstützen uns im Projektmanagement, insbesondere bei der wissenschaftlichen Evaluation des Instituts
  • Sie lernen allgemeine administrative Aufgaben in der modernen Wissenschaftsadministration einschließlich Office-Management kennen

Ihr Profil:

  • Eine Tätigkeit im Wissenschaftsmanagement als Zukunftsvision und der Wunsch, ent­spre­chen­de Erfahrungen zu machen
  • Eine naturwissenschaftliche Hochschulausbildung (Bachelor, Master, Diplom oder Promotion)
  • Herausragende Kommunikations- und Managementfähigkeiten
  • Ein überdurchschnittliches Maß an Selbständigkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Verant­wor­tungs­bewusstsein
  • Freude an kollegialer Teamarbeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung und generelles Interesse am Einsatz von IT-Lösungen
  • Sehr gute Anwenderkenntnisse in MS Office-Produkten, insbesondere Excel

Das Praktikum soll am 15.03.2019 beginnen, ist auf 7 Monate befristet und wird angemessen vergütet.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Sie will weiterhin den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Online-Be­wer­bung mit den üblichen Unterlagen im pdf-Format.

Bewerbungsfrist: 09. Januar 2019