Projektkoordinator/in

Das Helmholtz Zentrum München ist Mitglied einer der europaweit führenden Forschungsorganisationen - der Helmholtz Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e. V. Ziel unserer Forschung ist es, Gesundheitsrisiken für Mensch und Umwelt frühzeitig zu erkennen, Mechanismen der Krankheitsentstehung zu entschlüsseln und Konzepte zur Prävention und Therapie von Erkrankungen zu entwickeln.

Die Globale Plattform zur Prävention des Autoimmunen Diabetes (GPPAD) wurde im Jahr 2015 in Deutschland und Großbritannien initiiert. GPPAD hat sich zum Ziel gesetzt, eine internationale Infrastruktur für Studien zur Primärprävention von Typ-1-Diabetes zu etablieren. Die Studien zur primären Prävention von Typ-1-Diabetes haben zum Ziel, die Inzidenz der Betazell-Autoimmunität zu reduzieren und dadurch Typ-1-Diabetes zu verhindern. Betazell-Autoimmunität geht einem klinisch manifesten Typ-1-Diabetes voraus. Voraussetzung hierfür sind Screening-Programme, welche diejenigen Kinder erkennen, die auf Grund einer genetischen Prädisposition ein erhöhtes Erkrankungsrisiko haben. (www.gppad.org)

Bei GPPAD besteht die einmalige Gelegenheit, in enger Zusammenarbeit mit einem Weltklasse-Team und unseren Partnern bahnbrechende neue Wege in der Therapie des Typ 1 Diabetes zu erarbeiten und dieses Forschungsprogramm klinisch zu leiten.

Für eine europäische Plattform zur Primärprävention von Typ 1 Diabetes suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n erfahrene/n

Projektkoordinator/in 2017/0563

Ähnliche Jobangebote