Projektleitung mit Möglichkeit zur Ausgründung (m/w/d)

Einsatzort: Stuttgart

MPI

  • Festkörperforschung & Materialwissenschaften
  • Struktur- und Zellbiologie

Art der Stelle

Projektleitung mit Möglichkeit zur Ausgründung (m/w/d)

Stellenangebot vom 17.12.2021

Wir sind ein Team, welches realistische künstliche Organmodelle zu Trainingszwecken für Chirurgen und Medizintechnikfirmen entwickelt.

Wir suchen eine motivierte Projektleitung mit Möglichkeit zur Ausgründung (m/w/d).

Die Innovation

Im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen der Max-Planck-Gesellschaft (Prof. Dr. P. Fischer), der Universität Stuttgart (Dr. T. Qiu) und der Universitätsklinik Freiburg (Prof. Dr. Dr. A. Miernik) wurde in den letzten 6 Jahren eine Technologie entwickelt, welche die Herstellung von realistischen Organmodellen erlaubt. Die Technologie umfasst sowohl innovative Materialen und Herstellverfahren wie auch softwarebasierte Analysetools. Die patentierte Technologie soll über die nächsten 12 Monate zur Marktreife gebracht werden und im Rahmen eines Start-ups kommerzialisiert werden.

Ihre Verantwortung

  • Management eines kleinen Teams zur Weiterentwicklung der Technologie bis zur Serienreife der Produkte
  • Erarbeiten von Kundenbedürfnissen und -kontakten (Firmen / Kliniken)
  • Aufbau von Marketinginstrumenten und ersten Verkaufsaktivitäten international
  • Aufbau einer Produktion, Businessplan und Investorensuche

Das müssen Sie mitbringen

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss in naturwissenschaftlichen, technischen oder betriebswirtschaftlichen Disziplinen
  • Vorzugsweise einige Jahre Tätigkeit im Bereich Medizintechnik, optimal im Bereich Produktmanagement, applikationsorientierte Entwicklung oder Vertrieb
  • Motivation zur Firmengründung / Risikobereitschaft
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeiten (in Deutsch und Englisch)
  • Unternehmerisches und vertriebsorientiertes Denken

Ihre Gelegenheit

Wir bieten ihnen eine interessante und anspruchsvolle Stelle für eine Person, welche es anstrebt im Bereich Medizintechnik künftig eine Firma mitzugründen und zu leiten. Unterstützung in allen Bereichen von Technologie bis zu Unternehmertum durch Experten in jedem Gebiet ist sichergestellt. Die Anstellung würde Anfang 2022 oder nach Vereinbarung beginnen.

Interessiert?

Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD, je nach Qualifikation und Berufserfahrung unter Einschluss aller Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst). Die TVöD-Stelle ist zuerst auf 12 Monate befristet.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbung

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen einschließlich eines Lebenslaufs und Kopie von Zeugnissen als eine pdf-Datei unter Angabe der Referenznummer IS-W039 bis zum 31.01.2022 online über unser Bewerbungsformular ein.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Dr. Kurt Ruffieux,