Synthese-Chemiker Drug Discovery (w/div/m)

Einsatzort: Jena

Stellenausschreibung HKI-06/2019

Am Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie - Hans-Knöll-Institut - (HKI, www.leibniz-hki.de) erforschen wir die Pathobiologie von Mikroorganismen und untersuchen Targets für die Entwicklung neuer Naturstoff-basierter Wirkstoffe. Die Transfergruppe Antiinfektiva sucht im Rahmen eines Entwicklungsprojektes zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Synthese-Chemiker Drug Discovery (w/div/m)

zur Unterstützung unseres Teams. Die Position ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Die Transfergruppe Antiinfektiva untersucht vielversprechende Zielstrukturen infektionsrelevanter Erreger hinsichtlich der Entwicklung neuer naturstoffbasierter Wirkstoffe. Das Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie ist in der "Wissenschaftsstadt" Jena am Beutenberg-Campus beheimatet und Teil des Exzellenzclusters "Balance of the Microverse".

Jena bietet als wirtschaftliches Zentrum Thüringens ein attraktives Umfeld im "Grünen Herzen" Deutschlands mit umfangreichen Freizeit- und Kulturangeboten sowie beruflichen Perspektiven.

Synthese-Chemiker Drug Discovery (w/div/m)

Was Sie erwartet

  • Im Fokus Ihrer Arbeiten stehen die Erarbeitung mehrstufiger organischer Synthesen neuartiger niedermolekularer Wirkstoffe sowie Semisynthesestrategien von Naturstoffderivaten.
  • Die Ergebnisse umfangreicher Substanzprofilierungen (Wirksamkeit, ADME/PK, physikalisch-chemische Eigenschaften) überführen Sie zielorientiert in Ihren Entwicklungsplan und setzen diesen im Team um.
  • Neben der Durchführung und Auswertung analytischer Methoden gehören ein ausführliches Reporting sowie die regelmäßige Präsentation Ihrer Forschungsergebnisse zu Ihren Aufgabengebieten.
  • Im Verlauf Ihrer Forschungstätigkeit erweitern Sie Ihre fachlichen Kompetenzen im Bereich biophysikalischer Analysen (SPR, MST, etc.) sowie der Assay-Entwicklung.

Was wir erwarten

  • Sie haben Ihr Studium der Chemie oder einer vergleichbaren Studienrichtung mit Promotion überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie bringen sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der organischen Synthese, bevorzugt im Bereich Heterozyklen, Totalsynthese oder Naturstoffchemie mit.
  • Sie besitzen grundlegende Kenntnisse in Biochemie und relevanten Assay-Systemen.
  • Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung in der multidimensionalen Analyse von Struktur-Aktivitäts-Beziehungen und/oder der Hit-to-Lead-Entwicklung gesammelt.
  • Sehr guter englischer Schrift- und Sprachgebrauch, ausgeprägte Eigeninitiative, Zielstrebigkeit und Teamfähigkeit runden ihr Profil ab.

Was wir bieten

  • Ein anwendungsnahes und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit hoher Eigenverantwortung in einem engagierten und innovationsorientiertem Team.
  • Eine hervorragende Laborinfrastruktur
  • Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L, Vollzeit) sowie umfangreiche Qualifizierungsmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit der Graduiertenakademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Dein Kontakt

Das HKI strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen

Bitte kontaktieren Sie Dr. Florian Kloß | +49 3641 532 1356 | career@leibniz-hki.de

Bewerbung

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, bisherige Arbeiten, Empfehlungsschreiben, Arbeitszeugnisse) bis zum 30.04.2019 über das Bewerberportal des HKI ein.