Techniker (m/w/d) oder geprüfter Meister (m-w-d) der Fachrichtung Elektronik/Mechatronik

Einsatzort: Radolfzell / Konstanz

MPI

  • Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik
  • Verhaltensbiologie
  • Mikrobiologie & Ökologie

Art der Stelle

Techniker (m/w/d) oder geprüfter Meister (m-w-d) der Fachrichtung Elektronik/Mechatronik

Stellenangebot vom 06.09.2021

Das Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie bietet an seinen Standorten in Konstanz und Radolfzell ein internationales, interdisziplinäres und kollaboratives Umfeld, das einzigartige Forschungsmöglichkeiten eröffnet. Das Ziel unserer Grundlagenforschung ist die Entwicklung eines quantitativen und vorhersagenden Verständnisses der Entscheidungsfindungen und Bewegungen von Tieren in ihrer natürlichen Umwelt.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unser Institut am Standort in Radolfzell einen Techniker (m-w-d) oder geprüfter Meister (m-w-d) der Fachrichtung Elektronik/Mechatronik.

Ihre Aufgaben

  • Verantwortung und Betreuung für den elektronischen Laborbereich
  • Administration und Wartung der Laborausstattung, Bauteilbeschaffung
  • Erstellen von 3D Zeichnungen und Schaltplänen
  • Unterstützung der Entwicklungsingenieure im Bereich Elektronik und Mechanik
  • Planung, Aufbau und Durchführung von Versuchs- und Feldaufbauten
  • Verantwortung für Prototypen- und Kleinserienbau von Tiersendern
  • Durchführung von Tests mit Tiersendern, Handgeräten und Basisstationen
  • Kommissionierung der Icarus Tiersender

Ihr Profil

  • Ausbildung zum/r staatlich geprüften Techniker/in oder zum/r geprüften Meister/in
  • Erfahrung im Umgang mit CAD/CAE-Systemen
  • Erfahrung mit elektronischen Schaltungen und dem Lesen von Schaltplänen
  • Sichere Beherrschung von Tools zur Dokumentation und Datenauswertung (z.B. Word, Excel)
  • Engagement, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Gute Englischkenntnisse, interkulturelle Kompetenzen

Unser Angebot

Sie erwarten ein interessanter Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen Team sowie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem wachsenden interdisziplinär und international ausgerichteten Forschungsinstitut. Die ausgeschriebene Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund) entsprechend der Berufserfahrung und Qualifikation. Daneben werden die üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes gewährt.

Fragen richten Sie bitte an Herrn Alexander Gutmann, unter .

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Gender- und Diversitygerechtigkeit. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.09.2021 unter diesem Link.