Technische Assistentin/Technischen Assistenten (m/w/d)

Einsatzort: Berlin

Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus 90 verschiedenen Berufen und mehr als 50 Nationen.

Bewerbungsfrist: 5. Januar 2022

Arbeitsbeginn: nächstmöglicher Zeitpunkt

Arbeitszeit: Vollzeit

Wir suchen im Fachgebiet 18 "Sexuell übertragbare bakterielle Erreger (STI) und HIV" in der Abteilung 1 "Infektionskrankheiten" ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Technische Assistentin/Technischen Assistenten (m/w/d)

(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 9b TVöD)

Die Position ist unbefristet zu besetzen. Der Arbeitsplatz befindet sich in Berlin-Mitte.

Ihre Aufgaben

  • Erstellung, Erhebung und Auswertung von Daten zur phäno- und genotypischen Antibiotikaresistenz-Surveillance von Neisseria gonorrhoeae in Deutschland; dazu gehören insbesondere die Probenannahme und-aufbereitung zur Typisierung mittels Sequenzierung
  • Unterstützung der Weiterentwicklung der phäno- und genotypischen Antibiotikaresistenz-Surveillance von Neisseria gonorrhoeae
  • Mitarbeit bei Forschungsfragen im Bereich der Entstehung, Detektion und Verbreitung von Resistenzen bei Neisseria gonorrhoeae
  • Etablierung von Methoden zur innovativen Erreger-Typisierung
  • Protokollierung der Arbeiten und Präsentation der Daten innerhalb der Arbeitsgruppe
  • Mitarbeit im Konsiliarlabor für Gonokokken
  • Unterstützung bei der Labororganisation, sowie Arbeiten unter Qualitätsmanagementbedingungen

Ihr Profil

Formale Voraussetzungen/Fachkompetenzen

  • abgeschlossene Berufsausbildung als MTA mit staatlicher Erlaubnis oder als BTA/CTA mit staatlicher Anerkennung
  • einschlägige Berufserfahrung

Bitte schicken Sie uns bei ausländischen Bildungsabschlüssen einen Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss.

Kenntnisse und Erfahrungen (verpflichtend)

  • im Umgang mit pathogenen Bakterien insbesondere Neisseria gonorrhoeae oder anderen sexuell übertragbaren Bakterien
  • Beherrschen unterschiedlicher molekular- und mikrobiologischen Techniken
  • in der genotypischen und phänotypischen Typisierung von Bakterien insbesondere Neisseria gonorrhoeae
  • in der Protokollierung der Arbeit
  • in der Labororganisation unter QM-Bedingungen

Kenntnisse und Erfahrungen (wünschenswert)

  • mit der phänotypischen Antibiotikaresistenztestung bei Neisseria gonorrhoeae
  • mit next generation sequencing (NGS)
  • bei der Mitarbeit in Forschungsprojekten

Weitere Voraussetzungen

  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch B 2, Englisch mindestens B 2
  • Bereitschaft für eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)

Damit überzeugen Sie uns

  • Leistungsbereitschaft: Sie besitzen überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft.
  • Eigeninitiative: Sie bringen selbstständig Verbesserungsvorschläge und Ideen bzgl. des eigenen Arbeitsbereiches ein.
  • Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit: Sie sind in der Lage auch bei hohem Arbeitsdruck ordentlich und gewissenhaft zu arbeiten.
  • Kommunikationsfähigkeit: Sie gehen offen auf andere Personen zu und können aktiv Kontakt herstellen.
  • Kritikfähigkeit: Konstruktives Feedback akzeptieren Sie und nutzen dieses zur Verbesserung.
  • Kooperations- und Teamfähigkeit: Sie setzen sich engagiert für ein gemeinsames Ergebnis ein und bringen eigene Fähigkeiten ein.

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten und verschiedene Teilzeitmodelle
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Kita "RoKo-Kids" und Familienservice
  • Vielfältige Sportangebote (u. a. Fitness, Yoga, Tischtennis)
  • Interdisziplinäre Institutsaktivitäten (Chor, Vortragsreihen für Alle, Cinema, Museum, …)
  • Gelebte Diversität und Inklusion

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundesministerium für Gesundheit kann im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen. Ihre Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Online Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter www.interamt.de.
Bitte bewerben Sie sich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt mit Bezug auf die T5 JobBörse unter der StellenID 673218 / Kennziffer 049/21 bis zum 05.01.2022.

Ihre Fragen zum Arbeitsplatz richten Sie bitte an:

Ihre Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an: