Technische Assistenz (BTA/CTA/MTA)

Einsatzort: Freiburg

MPI

Art der Stelle

Technische Assistenz (BTA/CTA/MTA)

Stellenangebot vom 28.10.2019

Wir suchen eine: Technische Assistenz (BTA/CTA/MTA) (w/m/d)

Das Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik Freiburg sucht für die Abteilung Chromatinregulierung (Leitung: Dr. Asifa Akhtar) eine Technische Assistenz (BTA/CTA/MTA). Die Akhtar-Gruppe verwendet Säugetiermodelle, um die Rolle von Histon-Azetyltransferase-Komplexen bei Organfunktion und -entwicklung zu untersuchen.

Die Anstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit einer Befristungsdauer von zunächst 2 Jahren.

Unser Institut erforscht die molekularen Grundlagen der Immunantwort und Themen der Entwicklungsbiologie, wie die Herkunft und Differenzierung der Immunzellen sowie die Entwicklung des Wirbeltierembryos. Ein weiterer Schwerpunkt des Instituts ist die Epigenetik. Dieser Bereich befasst sich mit  vererbbaren Merkmalen, die nicht durch Veränderung der DNA-Sequenz bedingt sind.

Ihre Aufgaben

  • Organisation und Aufrechterhaltung unserer Mauskolonie inkl. Genotypisierung und Zucht
  • Entnahme und Verarbeitung von Gewebeproben, einschließlich Histologie und Immunhistochemie
  • Phänotypische Untersuchungen von Versuchstieren
  • Zellkultur von Säugetierzellen
  • Molekularbiologische und biochemische Analysen von Zell- und Gewebeproben
  • Datendokumentation und Auswertung
  • Arbeiten mit Datenbanken
  • Organisations- und Labormanagement

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung als Technische Assistenz (BTA, CTA, MTA), Laborant*in oder vergleichbar
  • Erfahrung im Umgang mit Versuchstieren, FELASA B von Vorteil
  • Erfahrungen mit Säugetierzellkulturen, einschließlich Stammzellen und Primärzellen
  • Erfahrung mit histologischen und immunhistochemischen Methoden
  • Erfahrung mit molekularbiologischen und biochemischen Standardmethoden
  • selbstständiges und präzises Arbeiten
  • sehr gute Englischkenntnisse und Kommunikationsfähigkeiten für die Arbeit in einem internationalen Umfeld

Unser Angebot

Die Bezahlung erfolgt entsprechend Ihrer Qualifikation nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Sozialleistungen entsprechen denen des öffentlichen Dienstes.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrundes. Dem Institut ist eine Kindertagesstätte angegliedert.

Ihre Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich bis zum 05.12.2019 mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) über unser Online-Bewerberportal.

Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik

Stübeweg 51

79108 Freiburg