Technische Assistenz (m/w/d)

Einsatzort: Heidelberg

MPI

Art der Stelle

Technische Assistenz (m/w/d)

Stellenangebot vom 08.03.2019

Das Max-Planck-Institut für medizinische Forschung ist eines von 84 Instituten und Forschungsstellen der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. Unser Schwerpunkt liegt in der Grundlagenforschung. Gegenwärtig sind unsere rund 270 Mitarbeiter in vier Abteilungen aufgeteilt. Darüber hinaus befindet sich der Headquarter der Max Planck School Matter to Life, einer der drei Pilot-Schools, an unserem Institut.

Unsere Arbeitsgruppe „To make a virus - Assembly, DNA loading and processing of virophage capsomers and capsids" in der Abteilung Biomolekulare Mechanismen beschäftigt sich mit dem Aufbau und der Prozessierung viraler Kapsidhüllen, die sich weitgehend selbständig aus hunderten Exemplaren eines einzelnen Kapsidproteins zusammensetzen. Die Mechanismen dieses Prozesses, aber auch die Sichtbarmachung der Infektion des einzelligen Flagellatenwirtes, sollen mittels spezifischerer Markierungsmethoden sichtbar gemacht werden. Ihr Aufgabengebiet umfasst die Klonierung, Expression und Aufreinigung viraler Proteine sowie deren Markierung mit Fluorphoren und Charakterisierung durch spektroskopische Methoden.

Ihr Profil

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Technische*r Assistent*in
  • solide Kenntnisse und Erfahrung in biochemischen und molekular-biologischen Arbeitsverfahren
  • gute EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen
  • selbständige, sorgfältige und umsichtige Arbeitsweise, Eigeninitiative,Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft sich in neue Techniken einzuarbeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot

  • eine interessante und abwechslungsreiche interdisziplinäre Tätigkeit mit Eigenverantwortung
  • einen zunächst auf zwei Jahre befristeten Arbeitsvertrag mit der Möglichkeit der Verlängerung
  • eine tarifgerechte Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9b
  • sämtliche Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öff entlichen Dienstes (TVöD-Bund)
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.
Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Eine Kindertagesstätte ist in Institutsnähe vorhanden.

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns diese auf dem Postweg oder per E-Mail als ein einzelnes PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer 04/2019 bis spätestens 30. April 2019.

Bei fachlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Jochen Reinstein ().

Für allgemeine Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Sabrina Giacalone oder Frau Fabienne Höfer- Elfner (06221 486 – 305/-311) aus dem Sachgebiet Personal.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Max-Planck-Institut für medizinische Forschung
Sachgebiet Personal
Postfach 10 38 20
69028 Heidelberg

Website: www.mpimf-heidelberg.mpg.de
E-Mail: