Technische*r Assistent*in

Einsatzort: Göttingen

MPI

Art der Stelle

Technische*r Assistent*in

Stellenangebot vom 03.04.2019

Das Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie ist eines der größten Institute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. und betreibt Grundlagenforschung im Dienste der Allgemeinheit. Innovative Projekte und interdisziplinäre Zusammenarbeit – das zeichnet Forschen in der Max-Planck-Gesellschaft aus.

Die Abteilung Meiose (Dr. Melina Schuh) am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Technische*n Assistent*in (Kennziffer 06-19)

Die Abteilung Meiose untersucht wie befruchtungsfähige Eizellen bei Säugetieren entstehen und wie Defekte hierbei zu Unfruchtbarkeit und Down-Syndrom führen.

Ihr Aufgabenbereich

  • Mithilfe bei allgemeinen organisatorischen Arbeiten in der Abteilung
  • Pflege der Laborbestände, Bestellwesen, Verwaltung der Reagenzien-Datenbanken und allgemeine Laborarbeiten
  • Aufarbeitung von DNA und PCR Analysen
  • Unterstützung des Labors in molekularbiologischen Techniken (z. B. Klonierung, Aufbereitung von mRNA, Western Blots)
  • Präparation von Eizellen für die Mikroskopie (Isolation von Eizellen, Mikroinjektion)
  • Aufrechterhalten des Zellkulturlabors (Bereitstellung von Zellkulturmedien, Pflege der Zelllinien)

Ihre Qualifikationen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Biologielaborant*in, Technische*n Assistent*in (MTA/BTA) oder eine vergleichbare naturwissenschaftliche Ausbildung
  • Möglichst umfangreiche Erfahrung in molekularbiologischen Methoden sind wünschenswert
  • Erfahrung mit gängigen Methoden in der Zellkultur sind von Vorteil
  • Beherrschen von sterilem Arbeiten
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Anwendungen
  • Selbstständige, gewissenhafte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Exzellente Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Freude am Arbeiten in einem internationalen Team auf einem vielfältigen Forschungsgebiet
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in Englisch
  • Auch Berufsanfänger sind bei uns willkommen

Unser Angebot

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, wobei die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nicht ausgeschlossen wird. Wir bieten Ihnen je nach Qualifikation und Berufserfahrung eine Bezahlung, die sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) richtet. Daneben werden die Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst gewährt.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bevorzugt per E-Mail (als zusammenhängende PDF-Datei) bis zum 30.04.2019 an

Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie
Abt. Meiose
Frau Dr. Melina Schuh
Am Faßberg 11
37077 Göttingen