Technische*r Assistentin/Assistent (m/w/d) im Bereich Biochemie

Einsatzort: Heidelberg

MPI

  • Struktur- und Zellbiologie

Art der Stelle

Technische*r Assistentin/Assistent (m/w/d) im Bereich Biochemie

Stellenangebot vom 19.02.2021

Wir sind eines von 86 Instituten und Forschungsstellen der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. Unser Schwerpunkt liegt in der Grundlagenforschung. Gegenwärtig sind unsere rund 270 Mitarbeiter*innen in vier Abteilungen und einer Max-Planck-Forschungsgruppe aufgeteilt. Darüber hinaus befindet sich das Headquarter der Max Planck School Matter to Life, einer der drei Pilot-Schools, an unserem Institut.

Für unsere wissenschaftliche Abteilung „Zelluläre Biophysik“ am Standort Stuttgart suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Technische*n Assistentin/Assistent (m/w/d) im Bereich Biochemie.

Ihre Aufgaben

  • Direkte Mitarbeit an aktuellen Forschungsprojekten im Bereich der Biochemie bzw. Synthetischen Biologie
  • Eigenständige Durchführung und Dokumentation von wissenschaftlichen Experimenten
  • Klonierung, Proteinexpression, -aufreinigung und -markierung
  • Biochemische Analysen und Assays (z.B. SDS-PAGE, Western Blot, IP, ELISA, QCM-D, SEC)
  • Versuche im Bereich der Mikrofluidik
  • Organisation des Biochemie-Labors
  • Allgemeine Laboraufgaben (z.B. Bestellungen, Ansetzen von Lösungen, Spülen & Autoklavieren
  • Einweisungen zu Laborgeräten und Wartungen

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als BTA/CTA/MTA oder Biologielaborant bzw. abgeschlossenes naturwissenschaftliches Bachelorstudium im Bereich der Biochemie, Biologie, Biotechnologie, Molekularbiologie oder vergleichbar
  • Erfahrung in der Proteinbiochemie und/oder Zellbiologie wünschenswert
  • Interesse und Motivation zur Mitarbeit an interdisziplinären, wissenschaftlichen Projekten
  • Bereitschaft zum Erlernen neuer Techniken
  • Selbstständige, gut organisierte und zuverlässige Arbeitsweise
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sicherer Umgang mit MS Office

Unser Angebot

  • Befristetes Arbeitsverhältnis für zwei Jahre
  • Tarifgerechte Eingruppierung entsprechend Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung sowie verschiedene Sozialleistungen nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)
  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung
  • Hochmotiviertes Team in einem internationalen Umfeld
  • Umfangreiche Trainings- bzw. Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Eine Kindertagesstätte in Institutsnähe ist vorhanden.

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail als ein einzelnes PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer 02/2021 bis spätestens 19.03.2021
an .

Bei fachlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Amelie Benk aus der Abteilung Zelluläre Biophysik unter 0711 689-3643 oder .

Bei allgemeinen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Sabrina Giacalone, Sachgebietsleitung Personal, unter 06221 486-305 oder .

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Max-Planck-Institut
für medizinische Forschung
Sachgebiet Personal
Postfach 10 38 20
69028 Heidelberg

E-Mail: