Web-/Anwendungsentwickler*in (w/m/d) Vollzeit

Einsatzort: Bonn

MPI

Art der Stelle

Web-/Anwendungsentwickler*in (w/m/d) Vollzeit

Stellenangebot vom 09.08.2019

Das Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern in Bonn sucht zum nächstmöglichen Termin befristet für zwei Jahre eine*n Web-/Anwendungsentwickler*in (w/m/d) in Vollzeit.

Sie unterstützen das internationale Team mit Ihrer Kreativität, Ihrem Organisationsgeschick und Ihrer herzlichen Art, sind dabei gern gesehener Ansprechpartner für Mitarbeiter und Gastforscher des Institutes.

Ihr vielseitiges Aufgabengebiet:

  • Pflege und Erweiterung unserer Forschungsdatenmanagement-Software basierend auf OSF
  • Weiterentwicklung von webbasierten IT-Verwaltungswerkzeugen
  • Umsetzung von Neuanforderungen
  • Testen neuer, nutzungsorientierter Funktionen
  • Betreuung unserer Drupal-Installationen
  • Unterstützung bei der Migration und Ablösung älterer Anwendungen
  • Entwicklung von Wartungsskripten
  • sorgfältige Dokumentation

Ihr Profil:

fachlich:
  • einschlägige mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Anwendungsentwicklung (gern auch Fachhochschulabschluss)
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Webprojekten mit PHP und/oder Python
  • gutes Verständnis für komplexe IT-Infrastrukturen
  • sicherer administrativer Umgang mit Datenbanken
  • Kenntnisse von Drupal sind vorteilhaft
  • wünschenswert sind Kenntnisse im Skripting (PowerShell, Shell)
persönlich:
  • analytische und methodische Arbeitsweise
  • Interesse an der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern
  • Bereitschaft sich neue Kenntnisse einzueignen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten:

Mitarbeit in einem erfolgreichen und international ausgerichteten Institut, einen modern eingerichteten Arbeitsplatz, Kollegen mit Spaß bei der Arbeit und einem hohen Anspruch an die Qualität der Arbeitsergebnisse, tatkräftige Unterstützung durch unser Team bei der Einarbeitung, die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, einschließlich einer zusätzlichen Altersversorgung und sehr gute Anbindung an ÖPNV (Jobticket kann erworben werden). Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes entsprechend Ihrer persönlichen Voraussetzungen.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bestrebt, den Anteil von Frauen in den Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Weiterhin strebt die Max-Planck-Gesellschaft nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Weiterführende Informationen über unser Team und das Institut finden Sie unter https://www.coll.mpg.de.

Ihre Bewerbung:

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. September 2019 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.