Wiss. Koordinator/in (m/w/d)

Einsatzort: Garching

MPI

  • Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Art der Stelle

Wiss. Koordinator/in (m/w/d)

Stellenangebot vom 08.01.2021

Das „Munich Quantum Valley“ ist eine Initiative der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), der Technischen Universität München (TUM), der Max-Planck-Gesellschaft (MPG), der Fraunhofer Gesellschaft (FhG) und der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (BADW) und wird von der Bayerischen Staatsregierung unterstützt. Es soll als Knotenpunkt zwischen Forschung, Industrie, Geldgebern und Öffentlichkeit unter anderem dazu beitragen einen konkurrenzfähigen Quantencomputer in Bayern zu bauen. Die zukünftige Geschäftsstelle, die zunächst eng an das Exzellenzcluster „Munich Center for Quantum Science and Technology“ (MCQST) angebunden sein wird, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Koordinator (m/w/d) in Vollzeit. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Ihr Aufgabengebiet 

  • Koordination der beteiligten Akteure, Umsetzung der Beschlüsse des Vorstands und Vernetzung mit Wissenschaftlern, Industriepartnern und Investoren
  • Zielgruppenspezifische Kommunikation mit Personen aus der Forschung, der Industrie, der öffentlichen Verwaltung, der Presse und der breiten Öffentlichkeit, sowie Einrichtung einer Kontaktstelle für alle Interessensgruppen
  • Konzeption einer Ausbildungsstrategie, sowie Planung, Organisation und Durchführung von Schulungen zur Stärkung einer „Quantum Workforce“ in enger Kooperation mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie
  • Koordination der redaktionellen Prozesse bei Ausschreibungen, Jahresberichten und Newslettern
  • Repräsentation der Geschäftsstelle in Gremien und Veranstaltungen
  • Konzeption, Einrichtung und Pflege des Internetauftritts und der Social-Media Präsenz der Geschäftsstelle

Ihr Profil 

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), möglichst mit Schwerpunkt im MINT Bereich, eine Promotion im Bereich der Quantenwissenschaften ist wünschenswert
  • Erfahrung und Interesse in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, bevorzugt im Bereich der Wissenschaftskommunikation
  • Exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen und Erfahrung im Umgang mit Content Management Systemen und Datenbanken
  • Organisationsfähigkeit, hohe Eigenmotivation, eine selbständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit

Unser Angebot 

  • Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung bis max. EG 14.
  • Sozialleistungen entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst).
  • zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens zum 14. Februar 2021 mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Webtool.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!