Foto, Deckblatt, Zeugnisse

Ein Foto ist mittlerweile keine Pflicht mehr, wirkt aber ansprechender. Sollten Sie sich für eins entscheiden, dann verwenden Sie bitte kein Selfie oder dergleichen. In Eigenregie ein Porträtfoto aufnehmen oder zurechtschneiden macht keinen guten Eindruck. Empfehlenswert ist das Aufsuchen eines professionellen Fotografen.

Das Deckblatt kommt zwischen das Anschreiben und dem Lebenslauf. Nach dem Lebenslauf folgen die Zeugnisse und Praktikabescheinigungen. Auf dem Deckblatt kann das Bewerbungsfoto platziert sowie Name, Beruf und Adresse vermerkt werden.

Informieren Sie sich in der Stellenanzeige nach den gewünschten Zeugnissen. Wird nur das Abschlusszeugnis Ihrer beruflichen Ausbildung verlangt oder ebenfalls das der Mittleren Reife bzw. des Abiturs? Generell gilt: Immer das Zeugnis des höchsten Ausbildungsabschlusses mitschicken.

Bescheinigungen und Zertifikate von privaten Einrichtungen oder Kursen legen Sie bitte nur bei, wenn diese speziell Ihrer beruflichen Weiterbildung gedient haben.