Online Netzwerken

Business Networking

Gruppen

Auch in der virtuellen Welt lassen sich hervorragend Kontakte knüpfen und Beziehungen pflegen. Als Mitglied in einem Karrierenetzwerk wie zum Beispiel XING können Sie sich in themenrelevanten Gruppen als Fachexperte positionieren. Machen Sie auf interessante Artikel aufmerksam, verfassen Sie eigene Beiträge und kommentieren andere Postings mit Ihrem fachlichen Know-how. In den jeweiligen Gruppenmitgliedslisten können Sie gezielt nach potentiellen Geschäftspartnern Ausschau halten.

Ansprache von neuen Online-Kontakten

Sie haben in einer Gruppenliste, der erweiterten Mitgliedersuchergebnisliste oder in den automatischen Vorschlägen jemanden entdeckt, mit dem Sie gern ins Gespräch kommen möchten? Senden Sie eine Kontaktanfrage mit einer persönlichen Nachricht. Gehen Sie in dieser auf das Profil der Person ein. Gibt es Gemeinsamkeiten? Schlagen Sie eine Brücke, vermeiden Sie Formulierungen, die nur Ihren eigenen Benefit herausstellen. Stellen Sie stattdessen einen beiderseitigen Mehrwert in den Fokus. Vertriebsprofis zeigen Ihren potentiellen Kunden immer Lösungen auf. Wie kann mein Produkt das Problem des Kunden lösen? Je nach Art der Dienstleistung, des Produkts wird bei einem Erstkontakt in Vorleistung gegangen: es wird zum Beispiel eine kostenfreie Information/ Leistung angeboten, um Vertrauen aufzubauen und den Kunden nicht zu bedrängen. Diese Vorgehensweise lässt sich auf die Kontaktansprache im Karriereumfeld übertragen.

Beispiel: Ansprache Teamleiter Fachgebiet XY bei Ihrem Wunscharbeitgeber

Hallo Herr Muster,
über die Pressemitteilung Ihres Unternehmens/ Ihren Beitrag in Gruppe X bin ich auf Ihre aktuelle Arbeit an XYZ und den damit verbundenen Herausforderungen aufmerksam geworden. Als XY-Experte bin ich mit ähnlichen Fragestellungen vertraut und würde in diesem Fall eine ABC-Lösung empfehlen. Da mich das Thema sehr interessiert, möchte ich gerne auf dem Laufenden bleiben. Ich bin sicher, dass ein ungezwungener Austausch hierzu neue Erkenntnisse hervorbringt, von denen wir beide profitieren. …

Vorteil: Wenn die Kommunikation gut läuft und der Teamleiter eine neue Stelle besetzen muss, wird er als erstes an Sie denken und sich für Sie einsetzen. Denn letzten Endes entscheidet nicht der Recruiter, wer ins Team kommt, sondern die Fachabteilung.