Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg sucht IT Spezialisten (m/w/d)

T5 KarrierePortal im Gespräch mit Arbeitgebern

Über den Arbeitgeber KVBW

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) verantwortet als Dienstleister für über 22.000 Ärzte und Psychotherapeuten die Organisation der ambulanten medizinischen Versorgung in Baden-Württemberg.

Frau Stephanie Bröckl ist Personalreferentin und stellt für die KVBW neue Talente ein. In unserem Interview beantwortet sie Fragen rund um den Direkteinstieg als IT Spezialist (m/w/d).

KVBW_Personalerin

T5 KarrierePortal: Für welche Standorte rekrutieren Sie neue Mitarbeiter?

Stephanie Bröckl: Für unsere Standorte in Stuttgart, Reutlingen, Karlsruhe und Freiburg suchen wir durchgehend motivierte Mitarbeiter (m/w/d). Speziell in der IT suchen wir vor allem an den Standorten Stuttgart und Freiburg qualifizierte Mitarbeiter.

Welche Qualifikationen suchen Sie im akademischen Umfeld?

Stephanie Bröckl: Wir freuen uns über Bewerbungen von Berufseinsteigern mit IT-Ausbildung, Absolventen aus Hochschulen genauso wie über Berufserfahrene, die sich in einem hochmodernen Umfeld in ihrer Muttersprache JAVA neuen Herausforderungen stellen wollen.

Was passiert nach der Bewerbung?

Stephanie Bröckl: Sobald die Bewerbung bei uns über unser Bewerberportal eingegangen ist, wird diese zusammen mit den Fachbereichen gesichtet. Vielversprechende Kandidaten (m/w/d) laden wir dann zu einem persönlichen Gespräch ein. Ist von beiden Seiten nachhaltiges Interesse vorhanden, folgen ein Vertragsangebot und die Festanstellung.

Wie können Bewerber von sich überzeugen?

Stephanie Bröckl: Uns ist wichtig, dass beide Seiten nach einem persönlichen Gespräch der Meinung sind, dass es passt. Eine offene und ehrliche Kommunikation sowie authentisches Auftreten tragen hier natürlich dazu bei. Wenn dann noch das nötige Know-how vorhanden ist, steht einer Einstellung nichts mehr im Wege.

Mit welchen Maßnahmen helfen Sie Ihren Mitarbeitern beim Job-Einstieg?

Stephanie Bröckl: Schon bevor der Mitarbeiter (m/w/d) seinen ersten Tag bei der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg haben wird, sind wir im ständigen Austausch mit den Mitarbeitern und stehen für alle Fragen zur Verfügung. Bei uns angekommen wird es eine Einführungsveranstaltung sowie im jeweiligen Fachbereich auf den Mitarbeiter zugeschnittenen Einarbeitungsplan geben. Ein Mentor steht jedem neuen Mitarbeiter zur Seite. Durch ein großes Angebot an Schulungen kann dem Berufseinsteiger genauso wie dem Experten eine ständige individuelle Weiterentwicklung geboten werden.

Wie unterstützen Sie Mitarbeiter, sich stetig weiterzuentwickeln?

Stephanie Bröckl: Wie bereits in der vorherigen Frage angeschnitten, bieten wir unseren Mitarbeitern ein breitgefächertes Schulungsangebot an. Von Weiterbildungsmaßnahmen zu IT-spezifischen Themen bis hin zu Schulungen, welche auf die persönliche Weiterbildung abzielen, kann sich bei uns jeder weiterbilden.

Was zeichnet Sie als Arbeitgeber aus?

Stephanie Bröckl: Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg ist eine Institution im öffentlichen Dienst. Die ersten Assoziationen mit Behörden reichen von „Eingestaubt“ bis hin zu „Langweilig“. Wenn Sie dann aber Teil des Unternehmens sind wird schnell deutlich, dass es hier u.a. um moderne und innovative Softwareentwicklungsprojekte, der Nutzung aktueller Technologien sowie einem großen Gestaltungsspielraum geht. Darüber hinaus bieten wir flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten, attraktive und übertarifliche Sozialleistungen. Ein kollegiales Umfeld, bei dem zusammen zu Mittag gegessen wird und auch der Spaß nicht zu kurz kommt, sind ebenso ein fester Bestandteil.

Jobs bei der KVBW

Weitere Stellenangebote anzeigen